• Erntedank
  • Herbstmotiv
  • Essigbaum im Herbst
  • Herbstlaub

Das steht an

Apfelannahme 2017

Fotolia 11960773 XSDer OGV nimmt bis auf weiteres jeden Samstag von 9.30 bis 12 Uhr in seinem Vereinsheim die ersten Äpfel zur Apfelsaftherstellung an.

Wer die Fackel der Begeisterung weitergeben möchte, muss die nächste Generation dafür gewinnen! Wir haben uns bei der Pflanzentauschbörse vor dem Haus der Begegnung kennengelernt: Die "alten Herren" vom Obst- und Gartenbauverein und die Kinder der Garten-AG eines örtlichen Gymnasiums.

Man kam ins Gespräch und beim zweiten Treffen im Mai 2016 habe ich die nun am 9. März 207 stattgefundene Aktion vorgeschlagen. Die für die AG verantwortliche Lehrerin war sofort damit einverstanden.

An einem regnerischen Samstag habe ich zwanzig Veredlungen vorbereitet. Unsere Wahl fiel auf den 'Geflammten Kardinal', da man die Früchte dieser Apfelsorte direkt vom Baum essen kann, sie saftig und schön geformt sind und wunderbar schmecken. Die Edelreiser kamen von einem Baum, dem es auf dem lokalen Sandboden recht gut geht. Veredelt wurde auf M6, man wusste nicht wie groß die Anbauflächen in den verschiedensten Gärten der Kinder sind.

Am Nachmittag des 9. März waren wir zu zweit vom OGV zu Gast bei dem Treffen der Garten-AG. Die Kinder werden von zwei Lehrkräften betreut und wurden nun überrascht.

Zuerst gab es eine grundsätzliche Gesprächsrunde über Sinn und Zweck von Baumveredlungen. Einige Kinder hatten schon Kenntnisse von einer anderen Aktion dieser Art bei einer Baumschule.

Es gab vier etwa gleich aussehende Apfelsorten zum Kosten, dabei wurde auf Aromen, Fleischfestigkeit, Saftgehalt und andere Eigenschaften hingewiesen.

An einem anderen Tisch wurden mit Lupe und Mikroskop Knospen untersucht. Den Kindern wurde hier der Unterschied zwischen Holz- und Blütenknospen erklärt.

Am dritten Tisch wurde veredelt. Da flogen die Späne! Zuerst wurden Unterlagen und Reiser gründlich gereinigt. Das scharfe Veredlungsmesser durften die Kinder nicht anrühren, dafür aber die Veredlungstellen mit dem Gummiband wickeln und mit künstlicher Rinde zulackieren. Einige waren recht mutig und griffen beherzt zu. Es gab natürlich auch jede Menge Fragen, welche geduldig beantwortet wurden.

Groß waren Überraschung und Freude als ich den Eimer mit den zwanzig Bäumchen in den Raum brachte. Jedes Kind bekam eine Veredlung geschenkt!

Nun hagelte es Fragen, wie mit dem Pflänzchen umzugehen sei. Ich hatte für jedes Kind eine Pflanz- und Pflegeanweisung mit vielen Tipps vorbereitet, die Kinder hatten sie aber selbstverständlich noch nicht gelesen.

In diesem Augenblick begann unser "Zauber" zu wirken, ich bin sicher, dass sich jedes Kind fürsorglich um sein Bäumchen kümmern wird. Es liegen vorsichtshalber fünf Veredlungen als Reserve vor. Die kleine Schwester einer Teilnehmerin bekommt eine andere Sorte geschenkt, eine Veredlung mit dem 'Oberländer Himbeerapfel'.

Ich bleibe telefonisch in Verbindung mit der verantwortlichen Lehrerin und bei der nächsten Pflanzentauschbörse können die Kinder, bei Bedarf, ihre eingetopfte Veredlung vorbei bringen. Dann gibt es eine praktische Beratungsrunde.

Ich hoffe, dass mein kurzer Bericht auf andere Vereine "ansteckend" wirkt und solche Aktionen auch an anderen Stellen durchgeführt werden.

Veranstaltungsübersicht

2017

Heringsessen

1. Mrz.

18 Uhr

Frühjahrs-
schnittkurs Theorie

2. Mrz.

19.30 Uhr

Frühjahrs-
schnittkurs Praxis

3. Mrz.

16 Uhr

Mitgliederver-
sammlung

2. Apr.

15 Uhr

Biergarten-
eröffnung

5. Mai

17 Uhr

Vortrag Tomaten

8. Mai 18.30 Uhr

Quetschebudche-
fest

11. Juni

10 Uhr

Sommerschnittkurs (Lavall) 17. Juni 10.15 Ur

Sommer-
schnittkurs
Theorie (Kuhn)

29. Juni 19 Uhr

Sommer-
schnittkurs
Praxis (Kuhn)

1. Juli 10 Uhr

Kräuterwanderung

3. Juli 17 Uhr

Oldie-Abend

4. Aug.

19 Uhr

Kerwe

7. Aug.

10 Uhr

Beginn
Apfelsaftsaison

9. Sep.

09 Uhr

Besuche deinen Saftladen
(Tag der offenen Tür)

17. Sep.

14 bis 18 Uhr

Erntedankfest

1. Okt.

15 Uhr

Bockbierfest

18. Nov.

18 Uhr

Erbacher
Weihnachtsmarkt

9./10.12. 14 Uhr

Übersicht herunterladen